Rechtsformen für Ihr Unternehmen

Jede Unternehmung tritt in einer bestimmten Rechtsform auf. Dies gilt auch für Einzelpersonen, die ein Gewerbe oder einen freien Beruf ausüben, ohne sich dafür beim Handelsregister oder bei einem anderen Register anzumelden.

Wer ein Unternehmen gründen will, dem bietet sich eine große Palette an Rechtsformen:

 

Rechtsformen für Einzelpersonen

  • Freiberufler / Einzelunternehmer
  • Einzelgewerbetreibende
  • Einzelkaufleute ohne Handelsregistereintrag
  • Einzelkaufleute mit Handelsregistereintrag: eingetragener Kaufmann (e. K. oder e. Kfm.) bzw. eingetragene Kauffrau (e.K. oder e. Kfr.)

 

Rechtsformen für mehrere Gründer (Personengesellschaften)

 

Kapitalgesellschaften (ein oder mehrere Gründer)

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) (auch als “Ein-Mann-GmbH”),
    auch als Gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH)
  • Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) (UG (haftungsbeschränkt)),
    auch “Mini-GmbH” genannt (auch als “Ein-Mann-UG”)
  • Aktiengesellschaft (AG)
  • Limited (Ltd.)
  • Societeas Europaea (SE) – Europäische Gesellschaft

 

Mischformen

  • GmbH & Co. KG
  • UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
  • Ltd. & Co. KG
  • AG & Co. KG

 

Besondere Formen

  • Eingetragene Genossenschaft (e.G.)
  • Eingetragener Verein (e.V.)
  • Stiftung bürgerlichen Rechts
  • Stille Gesellschaft, Stille Beteiligung (typische oder atypische)
  • Innen-GbR
  • Treuhandverhältnis

Es gibt also eine Vielzahl von Möglichkeiten. Welche Rechtsform sich für Sie eignet, hängt von Ihrem konkreten Vorhaben ab, von Ihren Zielen und Ihrer Ausgangslage. Zu berücksichtigen sind zum Beispiel folgende Aspekte:

 

Unterscheidungsmerkmale der Rechtsformen

  • Stellung der Gründer zueinander und gegenüber Dritten
  • Formerfordernisse bei der Gründung (Notar/Handelsregister)
  • Gründungskosten und aufzubringendes Stammkapital
  • Trennung des persönlichen Vermögens vom Unternehmensvermögen (Haftungsbeschränkung)
  • Möglichkeiten bei der Wahl des Firmennamens, Namensschutz für die Firma
  • Besteuerung des Unternehmensgewinns
  • Flexibilität bei späterer Änderung des Gesellschaftsvertrags
  • Flexibilität hinsichtlich Gesellschafterwechsels
  • Übertragbarkeit von Anteilen (Fungibilität)
  • Möglichkeiten einer späteren Rechtsformänderung/Umwandlung

Mit unserer Beratung helfen wir Ihnen, die passende Unternehmensform zu finden!