E-Mail-Verschlüsselung

SchlüsselDie Vertraulichkeit von Informationen, die Sie als Mandant mit unserer Kanzlei austauschen, ist ein wichtiges Gut. Anwälte unterliegen zudem besonderen beruflichen Verschwiegenheitspflichten.

Unverschlüsselte E-Mails sind transparent wie Postkarten

Wenn Sie E-Mails schreiben, bedenken Sie bitte, dass Ihre Nachrichten auf dem Weg von Ihnen zu uns jederzeit von Dritten mitgelesen werden können. E-Mails werden vom Absender immer über eine Vielzahl von Computern und Netzwerken schrittweise  an den Empfänger weitergeleitet, und das nicht unbedingt auf dem kürzesten Weg. So kann eine E-Mail von Köln nach Berlin durchaus den Weg über Computer in Amsterdam, London und Kopenhagen nehmen. Dabei ist Ihre E-Mail während des gesamten Transportwegs genauso transparent wie eine Postkarte.

Rechnen Sie also immer damit, dass Ihre unverschlüsselten E-Mails von Dritten mitgelesen werden. Verwenden Sie unverschlüsselte E-Mails nur dann, wenn Sie bereit sind, dieses Risiko einzugehen.

Wir bieten Ihnen verschlüsselte Kommunikation an

Wir bieten Ihnen zu Ihrer Sicherheit verschlüsselte E-Mail-Kommunikation an. Dafür haben wir einen PGP-Schlüssel erstellt. Der PGP-Schlüssel ist eine lange Zeichenfolge, ähnlich einem Passwort. E-Mail-Programme verwenden diesen Schlüssel, um E-Mails vor dem Versand zu verschlüsseln. Das Mitlesen auf dem Transportweg wird hierdurch erheblich erschwert.

Unseren PGP-Schlüssel können Sie hier herunterladen:

PGP-Schlüssel laden

PGP-Schlüssel im Mail-Programm verwenden

Damit Sie den PGP-Schlüssel verwenden können, brauchen Sie ein E-Mail-Programm, das einen solchen Schlüssel lesen kann. Für viele E-Mail-Programme gibt es auch leicht zu bedienende Ergänzungsmodule (Plug-Ins).

  • Eine verbreitete Lösung für Windows-Nutzer ist zum Beispiel “Gpg4win” (gpg4win.org).
  • Apple-Nutzer können zum Beispiel die “GPG Suite” nutzen (gpgtools.org).

Für die Aktualität und Brauchbarkeit der o.g. Softwarepakete können wir keine Gewähr geben. Die Links verstehen sich lediglich als Hinweis auf Angebote Dritter zu diesem Thema.

Ihr eigener PGP-Schlüssel für E-Mails von uns an Sie

Damit wir Ihnen mit verschlüsselter E-Mail antworten können, benötigen wir Ihren öffentlichen PGP-Schlüssel. Einen solchen Schüssel können Sie u.a. mit den oben genannten Softwarepaketen selbst erstellen und uns entweder per E-Mail schicken oder auf einen öffentlichen Server hinterlegen.

Alternativen zur E-Mail bedenken

Auch bei Verwendung einer PGP-Verschlüsselung gilt: keine Sicherheitsmaßnahme ist für immer “unknackbar”. Mit der Leistungsfähigkeit von Computern steigt auch deren Entschlüsselungspotenzial.

Wenn Sie also vertrauliche Informationen für uns haben, empfehlen wir nach wie vor, uns diese in verschlossenem Umschlag per Einschreiben zu übersenden oder persönlich zu überbringen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zur Verwendung der PGP-Technik finden Sie auf vielen Seiten im Internet, unter anderem hier: